CVJM Osterfreizeit

24. bis 28. März 2016

 

001_Osterfreizeit_20 002_Osterfreizeit_20 003_Osterfreizeit_20 004_Osterfreizeit_20 005_Osterfreizeit_20 006_Osterfreizeit_20 007_Osterfreizeit_20 008_Osterfreizeit_20 009_Osterfreizeit_20 010_Osterfreizeit_20 011_Osterfreizeit_20 012_Osterfreizeit_20 013_Osterfreizeit_20 014_Osterfreizeit_20 015_Osterfreizeit_20 016_Osterfreizeit_20 017_Osterfreizeit_20 018_Osterfreizeit_20 019_Osterfreizeit_20 020_Osterfreizeit_20 021_Osterfreizeit_20 022_Osterfreizeit_20 023_Osterfreizeit_20 024_Osterfreizeit_20 025_Osterfreizeit_20 026_Osterfreizeit_20 027_Osterfreizeit_20 028_Osterfreizeit_20 029_Osterfreizeit_20 030_Osterfreizeit_20 031_Osterfreizeit_20 032_Osterfreizeit_20 033_Osterfreizeit_20 034_Osterfreizeit_20 035_Osterfreizeit_20 036_Osterfreizeit_20 037_Osterfreizeit_20 038_Osterfreizeit_20 039_Osterfreizeit_20 040_Osterfreizeit_20 041_Osterfreizeit_20 042_Osterfreizeit_20 043_Osterfreizeit_20 044_Osterfreizeit_20 045_Osterfreizeit_20 046_Osterfreizeit_20 047_Osterfreizeit_20 048_Osterfreizeit_20 049_Osterfreizeit_20 050_Osterfreizeit_20 051_Osterfreizeit_20 052_Osterfreizeit_20 053_Osterfreizeit_20 054_Osterfreizeit_20 055_Osterfreizeit_20 056_Osterfreizeit_20 057_Osterfreizeit_20 058_Osterfreizeit_20 059_Osterfreizeit_20 060_Osterfreizeit_20 061_Osterfreizeit_20 062_Osterfreizeit_20 063_Osterfreizeit_20 064_Osterfreizeit_20 065_Osterfreizeit_20 066_Osterfreizeit_20 067_Osterfreizeit_20 068_Osterfreizeit_20 069_Osterfreizeit_20 070_Osterfreizeit_20 071_Osterfreizeit_20 072_Osterfreizeit_20 073_Osterfreizeit_20 074_Osterfreizeit_20 075_Osterfreizeit_20 076_Osterfreizeit_20 077_Osterfreizeit_20 078_Osterfreizeit_20 079_Osterfreizeit_20 080_Osterfreizeit_20 081_Osterfreizeit_20 082_Osterfreizeit_20 083_Osterfreizeit_20 084_Osterfreizeit_20 085_Osterfreizeit_20 086_Osterfreizeit_20 087_Osterfreizeit_20 088_Osterfreizeit_20 089_Osterfreizeit_20 090_Osterfreizeit_20 091_Osterfreizeit_20 092_Osterfreizeit_20 093_Osterfreizeit_20 094_Osterfreizeit_20 095_Osterfreizeit_20 096_Osterfreizeit_20 097_Osterfreizeit_20 098_Osterfreizeit_20 099_Osterfreizeit_20 100_Osterfreizeit_20 101_Osterfreizeit_20 102_Osterfreizeit_20 103_Osterfreizeit_20 104_Osterfreizeit_20 105_Osterfreizeit_20 106_Osterfreizeit_20 107_Osterfreizeit_20 108_Osterfreizeit_20 109_Osterfreizeit_20 110_Osterfreizeit_20 111_Osterfreizeit_20 112_Osterfreizeit_20 113_Osterfreizeit_20 114_Osterfreizeit_20 115_Osterfreizeit_20 116_Osterfreizeit_20 117_Osterfreizeit_20 118_Osterfreizeit_20 119_Osterfreizeit_20 120_Osterfreizeit_20 121_Osterfreizeit_20 122_Osterfreizeit_20 123_Osterfreizeit_20

 

Der „Wilde Rechberger“ – ein würdiger Gastgeber
Osterfreizeit des CVJM Wasseralfingen vom 24.03. – 28.03.2016

Er hat Wort gehalten und das seit 65 Jahren, die Gastfreundschaft des Hausherrn war auch in diesem Jahr kaum zu übertreffen. Der gute Geist des „Wilden Rechbergers“ war bereits spürbar bei der Begrüßung der Teilnehmer im Rittersaal des Schlosses. Karl Bahle durfte außer der CVJM Gruppen auch einen Teilnehmer aus Finnland unter großem „Hallo“ der übrigen Teilnehmer begrüßen.

Der Karfreitag begann mit dem Besuch des Gottesdienstes. In Gruppen begab man sich am Nachmittag auf Erkundungstour um lokales Geschehen zu erfahren und zu entdecken. Die Ergebnisse wurden abschließend in großer Runde bekannt gemacht und diskutiert. Der gegen Abend einsetzende Regen konnte die Teilnehmer der Osterfreizeit nicht abhalten, im Fackelschein die Wanderung zur Matzenbacher Bildkapelle anzutreten. In einer besinnlichen Stunde mit Liedern und Geschichten wurde noch einmal an das Karfreitagsgeschehen erinnert.

Der Samstagvormittag war für einen Besuch im Ellwanger Wellenbad vorgesehen. „Stratego“ mit Julian und David hieß das Spiel, das Wissen und Geschicklichkeit von jedem Einzelnen am Nachmittag erforderte. Zwischenzeitlich wurde im Burggraben das Lagerfeuer vorbereitet und bei Einbruch der Dunkelheit entzündet. Nach dem gemeinsamen Singen begann das Backen des Stockbrotes. Es war ein weiterer Höhepunkt eines erlebnisreichen Tages. Dass es noch viel zu erzählen gab war verständlich, Vergangenes wurde wieder lebendig – man erinnerte sich gerne an unvergessliche Stunden in und um Rechenberg.

Am Ostersonntag feierte der Rechenberger Posaunenchor sein 90-jähriges Jubiläum in der Schlosskirche. Auch der Wasseralfinger CVJM war eingeladen und wurde herzlich begrüßt. Anschließend begann die Jagd nach dem Osterhasen im nahen Wald. Spannend wurde es noch einmal am Nachmittag als Fabian das von ihm vorbereitete Spiel „Feuerstimmen“ erklärte und die Teilnehmer auf die „Reise“ schickte. Das Spiel mit sagenhaften Inhalt und Auftrag wurde von allen gut gemeistert. Beim großen Spielabend im Rittersaal galt es dann noch einmal mit großer Begeisterung – Wissen – Können und Geschwindigkeit unter Beweis zu stellen, es wurde hart um jeden Punkt gekämpft, zur Freude aller.

Ostermontag – es war der Tag des Abschieds! Nach dem gemeinsamen Tagesbeginn ging es mit Christian noch einmal auf Nummernjagd, den Abschluss bildete das traditionsreiche Spiel „Bannemann“, das aufs Neue begeisterte. Nach dem Essen war es unwiederbringlich soweit, es galt Abschied zu nehmen, was den Teilnehmern besonders schwer viel, denn für alle waren es erlebnisreiche Tage in fröhlicher Gemeinschaft.

„Nehmt Abschied Brüder“, dieses Lied war der Schlusspunkt einer Osterfreizeit die noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.


 

zurück zur Bildergalerie
Home