Herbstfreizeit im Rottal

28. Oktober bis 1. November 2016

2016_Herbstfreizeit_001 2016_Herbstfreizeit_002 2016_Herbstfreizeit_003 2016_Herbstfreizeit_004 2016_Herbstfreizeit_005 2016_Herbstfreizeit_006 2016_Herbstfreizeit_007 2016_Herbstfreizeit_008 2016_Herbstfreizeit_009 2016_Herbstfreizeit_010 2016_Herbstfreizeit_011 2016_Herbstfreizeit_012 2016_Herbstfreizeit_013 2016_Herbstfreizeit_014 2016_Herbstfreizeit_015 2016_Herbstfreizeit_016 2016_Herbstfreizeit_017 2016_Herbstfreizeit_018 2016_Herbstfreizeit_019 2016_Herbstfreizeit_020 2016_Herbstfreizeit_021 2016_Herbstfreizeit_022 2016_Herbstfreizeit_023 2016_Herbstfreizeit_024 2016_Herbstfreizeit_025 2016_Herbstfreizeit_026 2016_Herbstfreizeit_027 2016_Herbstfreizeit_028 2016_Herbstfreizeit_029 2016_Herbstfreizeit_030 2016_Herbstfreizeit_031 2016_Herbstfreizeit_032 2016_Herbstfreizeit_033 2016_Herbstfreizeit_034 2016_Herbstfreizeit_035 2016_Herbstfreizeit_036 2016_Herbstfreizeit_037 2016_Herbstfreizeit_038 2016_Herbstfreizeit_039 2016_Herbstfreizeit_040 2016_Herbstfreizeit_041 2016_Herbstfreizeit_042 2016_Herbstfreizeit_043 2016_Herbstfreizeit_044 2016_Herbstfreizeit_045 2016_Herbstfreizeit_046 2016_Herbstfreizeit_047 2016_Herbstfreizeit_048 2016_Herbstfreizeit_049 2016_Herbstfreizeit_050 2016_Herbstfreizeit_051 2016_Herbstfreizeit_052 2016_Herbstfreizeit_053 2016_Herbstfreizeit_054 2016_Herbstfreizeit_055 2016_Herbstfreizeit_056 2016_Herbstfreizeit_057 2016_Herbstfreizeit_058 2016_Herbstfreizeit_059 2016_Herbstfreizeit_060 2016_Herbstfreizeit_061 2016_Herbstfreizeit_062 2016_Herbstfreizeit_063 2016_Herbstfreizeit_064 2016_Herbstfreizeit_065 2016_Herbstfreizeit_066 2016_Herbstfreizeit_067 2016_Herbstfreizeit_068 2016_Herbstfreizeit_069 2016_Herbstfreizeit_070 2016_Herbstfreizeit_071 2016_Herbstfreizeit_072 2016_Herbstfreizeit_073 2016_Herbstfreizeit_074 2016_Herbstfreizeit_075 2016_Herbstfreizeit_076 2016_Herbstfreizeit_077 2016_Herbstfreizeit_078 2016_Herbstfreizeit_079 2016_Herbstfreizeit_080 2016_Herbstfreizeit_081 2016_Herbstfreizeit_082 2016_Herbstfreizeit_083 2016_Herbstfreizeit_084 2016_Herbstfreizeit_085 2016_Herbstfreizeit_086 2016_Herbstfreizeit_087 2016_Herbstfreizeit_088 2016_Herbstfreizeit_089 2016_Herbstfreizeit_090 2016_Herbstfreizeit_091 2016_Herbstfreizeit_092 2016_Herbstfreizeit_093 2016_Herbstfreizeit_094 2016_Herbstfreizeit_095 2016_Herbstfreizeit_096 2016_Herbstfreizeit_097 2016_Herbstfreizeit_098 2016_Herbstfreizeit_099 2016_Herbstfreizeit_100 2016_Herbstfreizeit_101 2016_Herbstfreizeit_102 2016_Herbstfreizeit_103 2016_Herbstfreizeit_104 2016_Herbstfreizeit_105 2016_Herbstfreizeit_106 2016_Herbstfreizeit_107 2016_Herbstfreizeit_108 2016_Herbstfreizeit_109 2016_Herbstfreizeit_110 2016_Herbstfreizeit_111 2016_Herbstfreizeit_112 2016_Herbstfreizeit_113 2016_Herbstfreizeit_114 2016_Herbstfreizeit_115 2016_Herbstfreizeit_116 2016_Herbstfreizeit_117 2016_Herbstfreizeit_118 2016_Herbstfreizeit_119 2016_Herbstfreizeit_120 2016_Herbstfreizeit_121 2016_Herbstfreizeit_122 2016_Herbstfreizeit_123 2016_Herbstfreizeit_124 2016_Herbstfreizeit_125 2016_Herbstfreizeit_126 2016_Herbstfreizeit_127 2016_Herbstfreizeit_128 2016_Herbstfreizeit_129 2016_Herbstfreizeit_130 2016_Herbstfreizeit_131 2016_Herbstfreizeit_132 2016_Herbstfreizeit_133 2016_Herbstfreizeit_134 2016_Herbstfreizeit_135 2016_Herbstfreizeit_136 2016_Herbstfreizeit_137 2016_Herbstfreizeit_138 2016_Herbstfreizeit_139 2016_Herbstfreizeit_140 2016_Herbstfreizeit_141 2016_Herbstfreizeit_142 2016_Herbstfreizeit_143 2016_Herbstfreizeit_144 2016_Herbstfreizeit_145 2016_Herbstfreizeit_146 2016_Herbstfreizeit_147 2016_Herbstfreizeit_148 2016_Herbstfreizeit_149 2016_Herbstfreizeit_150 2016_Herbstfreizeit_151 2016_Herbstfreizeit_152 2016_Herbstfreizeit_153 2016_Herbstfreizeit_154 2016_Herbstfreizeit_155 2016_Herbstfreizeit_156 2016_Herbstfreizeit_157 2016_Herbstfreizeit_158 2016_Herbstfreizeit_159 2016_Herbstfreizeit_160 2016_Herbstfreizeit_161 2016_Herbstfreizeit_162 2016_Herbstfreizeit_163 2016_Herbstfreizeit_164 2016_Herbstfreizeit_165 2016_Herbstfreizeit_166 2016_Herbstfreizeit_167 2016_Herbstfreizeit_168 2016_Herbstfreizeit_169 2016_Herbstfreizeit_170 2016_Herbstfreizeit_171 2016_Herbstfreizeit_172 2016_Herbstfreizeit_173 2016_Herbstfreizeit_174 2016_Herbstfreizeit_175 2016_Herbstfreizeit_176 2016_Herbstfreizeit_177 2016_Herbstfreizeit_178 2016_Herbstfreizeit_179 2016_Herbstfreizeit_180 2016_Herbstfreizeit_181 2016_Herbstfreizeit_182 2016_Herbstfreizeit_183 2016_Herbstfreizeit_184 2016_Herbstfreizeit_185 2016_Herbstfreizeit_186 2016_Herbstfreizeit_187 2016_Herbstfreizeit_188 2016_Herbstfreizeit_189 2016_Herbstfreizeit_190 2016_Herbstfreizeit_191 2016_Herbstfreizeit_192 2016_Herbstfreizeit_193 2016_Herbstfreizeit_194 2016_Herbstfreizeit_195 2016_Herbstfreizeit_196 2016_Herbstfreizeit_197 2016_Herbstfreizeit_198 2016_Herbstfreizeit_199 2016_Herbstfreizeit_200 2016_Herbstfreizeit_201 2016_Herbstfreizeit_202 2016_Herbstfreizeit_203 2016_Herbstfreizeit_204 2016_Herbstfreizeit_205 2016_Herbstfreizeit_206 2016_Herbstfreizeit_207

 

CVJM Herbstfreizeit
im Rottal


Wasseralfingen - Es herrschte reges Leben im Rottal und im Rottal-Jugendheim, ein Beweis dafür, der CVJM Wasseralfingen war angekommen. Die Erinnerungen der letzten Jahre haben sicher dazu beigetragen, sich das Highlight im CVJM Fahrtenprogramm nicht entgehen zu lassen. Für den Begrüßungsabend am Freitag hatte sich Isabel etwas Besonderes einfallen lassen. Galt es doch per Steckbrief die einzelnen Teilnehmer/innen zu identifizieren, was auch weitgehend gelang.
Dann war es Zeit für die obligatorische Fackelwanderung durch das nebelverhangene Rottal.

Nach einer viel zu kurzen Nacht begann am anderen Morgen die Erkundung des Rottals mit seinen vielen Besonderheiten.
"The Game" - hieß das Geländespiel das von Christian und Stefan vorbereitet wurde. Ein Spiel das die Teilnehmer/innen bis zum Einbruch der Dunkelheit in Atem hielt. Danach schlug die Welle der Begeisterung hoch, beim Ratespiel JEOPARDY extrem, für das Andreas verantwortlich war.

Der Besuch des Wellenbades in Ellwangen war ein weiterer Höhepunkt im Freizeitprogramm.
Dann ging es Schlag auf Schlag weiter. Nach dem Mittagessen überraschte Big-M mit dem Schmuggelspiel „Die Moonshiner". Selbst die hereinbrechende Dunkelheit konnte die Freude und Spannung am Spiel nicht mindern, im Gegenteil es wurde immer spannender, bis spät in die Nacht wurde geschmuggelt und um den begehrten Sieg gekämpft und gerungen!
Bei der täglichen Morgenwache erinnerte Karl Bahle an ein Wort das Gorch Fock zugeschrieben wird: „Du kannst Dein Leben nicht verlängern, noch verbreitern - nur vertiefen! Ein Leben mit Jesus Christus macht reich!“

Künstler am Werk hieß es dann am Morgen des folgenden Tages. Wer fertigt die schönsten Halloween Kürbisse? Die Entscheidung brachte dann der Abend, an dem das Preisgericht tagte und auch die spannendsten Gruselgeschichten vorgetragen wurden. Doch was wäre eine Herbstfreizeit ohne ein großes Lagerfeuer? Hell loderten die Flammen in den nächtlichen Himmel - es war ein weiterer Höhepunkt auf den die Teilnehmer/innen gespannt warteten.
Noch einmal ging es hoch her beim Stationenlauf für den Andreas verantwortlich war. Wissen und Geschicklichkeit waren auch diesmal ausschlaggebend. Es war der Dienstag, an dem es galt Abschied zu nehmen.

Bei einer Jux-Rallye waren noch einmal alle gefordert. Die anschließende Siegerehrung brachte dann so manche Überraschung. Karl Bahle dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr großartiges Engagement, besonders erwähnt wurde die hervorragende Lagerküche.

„Nehmt Abschied Brüder" - mit diesem Lied ging eine Freizeit zu Ende,
die erneut den Beweis erbrachte, der Christliche Verein junger Menschen kann‘s!



 

zurück zur Bildergalerie
Home